Alfred Ehrhardt Stiftung | Berlin | Herta Müller. Pfadlose Wege. Malerei, Zeichnung, Fotografie

Alfred Ehrhardt Stiftung | Berlin | Herta Müller. Untrodden Paths. Painting, Drawing, Photography

30. April - 17. Juli 2022

Erstmals präsentiert die Alfred Ehrhardt Stiftung mit der Ausstellung von Herta Müller das mediale Spektrum der Malerei und erweitert so den Dialog mit Alfred Ehrhardts Werk. Denn wenig bekannt ist: Ehrhardt war vom Dessauer Bauhaus geprägter Maler und Kunstpädagoge, bevor er nach der Entlassung aus dem Hochschuldienst durch die Nazis Fotograf und Filmemacher wurde.

Die Malerin Herta Müller (*1955) lebt und arbeitet in Berlin sowie in der Nähe von Loro Ciuffena in den toskanischen Bergen. Ihr Haus liegt inmitten der Natur, deren Bestandteile sie intensiv studiert. Fasziniert von den Farben des mediterranen Lichts, gilt ihr besonderes Augenmerk den Spiegelungen im Wasser des Bergflusses Ciuffena.

For the first time, the Alfred Ehrhardt Stiftung presents with the exhibition of Herta Müller the medial spectrum of painting and thus expands the dialogue with Alfred Ehrhardt's work. It is a little-known fact that Ehrhardt was a Dessau Bauhaus-influenced painter and art teacher before becoming a photographer and filmmaker following his dismissal by the Nazis from his teaching duties at the Landeskunstschule in Hamburg.

Painter Herta Müller (b. 1955) lives and works in Berlin and near Loro Ciuffena in the Tuscan mountains. Her house is surrounded by nature, whose elements she studies extensively. Fascinated by the hues of the Mediterranean light, she pays special attention to the watery reflections of the Ciuffena, a mountain river.

Herta Müller, Massa del Canto, 2014, Öl auf Leinwand, 220 x 200 cm © VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Herta Müller, Vier Ebenen, 2014, Öl auf Leinwand, 80 x 100 cm © VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Herta Müller, 11.4.18, 2018, Mischtechnik auf Papier, 27,5 x 31,5 cm © VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Herta Müller, Käuzchensteig, 1998 S/W-Fotografie, 29,7 x 21 cm © VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Herta Müller, Illuminated Details, 2018, Öl auf Leinwand, 160 x 150 cm © VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Herta Müller, Traum nach dem Sommer, 2015, Öl auf Leinwand, 150 x 160 cm © VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Herta Müller, 4.4.00, 2000, Mischtechnik auf Leinwand, 55 x 50 cm © VG Bild-Kunst, Bonn 2022