Bradley Davies erhält den WERK.STOFF Preis für Malerei 2021

The WERK.STOFF prize for painting

Preisverleihung: 13. Juli im Heidelberger Kunstverein

Der diesjährige WERK.STOFF Preis für Malerei der Andreas Felger Kulturstiftung und des Heidelberger Kunstvereins geht an Bradley Davies. Die Werke des britischen Künstlers setzen sich mit sozialen Ordnungen und gesellschaftlichen Mechanismen auseinander. Mit Humor setzt Davies Sujets und Darstellungskonventionen aus der Kunstgeschichte wie der Populärkultur ein, um sie zu aktualisieren. Durch die Verbindung von Ernstem mit Humor, von verspielt Ironischem mit konkret Politischem überzeugte Bradley Davies die diesjährige Jury.

The WERK.STOFF Prize for Painting, initiated by the Andreas Felger Kulturstiftung and the Heidelberger Kunstverein, goes into the second round. From 17.04. - 13.06.2021 the five nominated artists MOJÉ ASSEFJAH, BRADLEY DAVIES, ADA VAN HOOREBEKE, VERONIKA HILGER, and ANNA SLOBODNIK will be presented in a group exhibition.

Ada van Hoorebeke, Rose Family Factory, 2020, Installationsansicht Städtische Galerie Nordhorn, Foto: Helmut Claus
Ada van Hoorebeke, Rose Family Factory, 2020, Installationsansicht Städtische Galerie Nordhorn, Foto: Helmut Claus
Anna Slobodnik o.T., Zyklus Fliesen, 2019, Linoldruck und Collage auf Papier, 260 x 180 cm, Courtesy: Anna Slobodnik
Anna Slobodnik, o.T., Zyklus Kombinationen, 2019, Öl und Ölpastell auf Leinwand, 80 x 50 cm, Courtesy: Anna Slobodnik
Ada van Hoorebeke, Rose Family Factory, 2020, Installationsansicht Städtische Galerie Nordhorn, Foto: Helmut Claus
Anna Slobodnik o.T., Zyklus Teppiche, 2019, Öl auf Leinwand, 200 x 180 cm, Courtesy: Anna Slobodnik
Anna Slobodnik, o.T., Zyklus Papiere, 2020, Tusche auf Papier, 180 x 130 cm, Courtesy: Anna Slobodnik
Mojé Assefjah, Golden Line, 2021, Eitempera auf Leinen, 180 x 140 cm, Courtesy: Mojé Assefjah und Galerie Tanit