It’s not about the Money | Manuela Alexejew & Thomas Kausch

It’s not about the Money | Manuela Alexejew & Thomas Kausch

Steidl Verlag, November 2021

Die Berliner Kunstsammlerin MANUELA ALEXEJEW erzählt aus ihrem bewegten Leben und bietet einen seltenen Einblick hinter die Kulissen der internationalen Kunstwelt. Der TV-Journalist und Buchautor Thomas Kausch hat anhand zahlreicher sehr persönlicher Interviews mit Manuela Alexejew die Geschichten auf­geschrieben, die sie mit jedem einzelnen der Werke verbindet. So zeichnet das Buch ihr Leben auf überraschende Weise entlang ausgewählter Kunstwerke nach und bietet einen persönlichen Einblick in die Welt internationaler Sammler, die normalerweise verschlossen bleibt.

The Berlin art collector MANUELA ALEXEJEW talks abouther eventful life and offers a rare insight into the inner sanctuary of the international art world. Following countless one-on-one interviews, tv journalist and writer Thomas Kausch has captured the stories that connect Manuela with her acquisitions. The result is unexpected and refreshing: the biography of a collector as seen through the prism of her collection. Manuela’s fascinating story provides a rare and personal insight into the esoteric world of international art collectors.

"It’s Not About The Money" Buchcover, Manuela Alexejew und Thomas Kausch, Buchgestaltung: Steidl Design © Steidl Design
Autoren: Manuela Alexejew und Thomas Kausch © Andrea Ferrari
Manuela Alexejew mit Carlos Brandl; im Hintergrund: Michel Majerus "SPLASH BOMB", 2002, Acryl auf Leinwand © Andrea Ferrari
Manuela Alexejew mit der Künstlerin Alicja Kwade; vorne: Alicja Kwade "KOHLE (T 1 Rekord)", 2011, Bronze mit Blattgold überzogen; rechts Stirnseite: Gregor Hildebrandt; rechts: Olafur Elissaon; links hinten: Ernst Wilhelm Nay © Trevor Good
Autoren: Manuela Alexejew und Thomas Kausch © Andrea Ferrari
Manuela Alexejew; im Hintergrund: Michel Majerus (Detail), "SPLASH BOMB", 2002, Acryl auf Leinwand © Trevor Good
Manuela Alexejew mit Carlos Brandl; im Hintergrund: Allen Jones, "The Whip", 1971, Acryl auf Leinwand © Andrea Ferrari
Blick ins Esszimmer © Andrea Ferrari