Tiemann-Preis in Höhe von 50.000 Euro wird erstmals 2023 vergeben

Open Call: 01.02. - 30.04.2023

Der erste Preis für Museen und Kunstinstitutionen zum Ankauf zeitgenössischer Malerei.

Die Ingeborg und Dr. H. Jürgen Tiemann-Stiftung verleiht 2023 erstmals den mit 50.000 Euro dotierten Tiemann-Preis für Malerei. Der Preis wendet sich direkt an Museen und Kunstinstitutionen, die über eine eigene Sammlung zeitgenössischer Kunst verfügen. Der ab diesem Jahr jährlich bundesweit ausgeschriebene Preis ermöglicht mit dem Ankauf eines Werks oder einer Werkgruppe aus dem Bereich Malerei die jeweilige Sammlung zu erweitern. Mit dem Tiemann-Preis wird ein neuer Preis ins Leben gerufen, der künstlerische Positionen, die auf dem Gebiet der Malerei herausragen und Wesentliches zum aktuellen Kunstdiskurs beitragen, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Tiemann-Prize of 50,000 euros to be awarded for the first time in 2023

Open Call: 01.02. - 30.04.2023

The first prize for museums and art institutions to acquire contemporary painting.

The Ingeborg and Dr. H. Jürgen Tiemann Foundation will award for the first time the Tiemann-Prize for Painting, endowed with 50,000 euros, in 2023. The prize is aimed directly at museums and art institutions that have their own collection of contemporary art. The prize, which will be awarded annually throughout Germany from this year onwards, makes it possible to expand the respective collection with the purchase of a work or group of works from the field of painting. With the Tiemann-Prize, a new award is being created that makes artistic positions that stand out in the field of painting and contribute significantly to the current art discourse accessible to the public.

Ingeborg und Dr. H. Jürgen Tiemann, Portrait © Ingeborg und Dr. H. Jürgen Tiemann-Stiftung
Dr. H. Jürgen Tiemann, Portrait © Ingeborg und Dr. H. Jürgen Tiemann-Stiftung
Ingeborg Tiemann, Portrait © Ingeborg und Dr. H. Jürgen Tiemann-Stiftung
Logo © Ingeborg und Dr. H. Jürgen Tiemann-Stiftung