Hans Georg Esch | Der architektonische Blick – Pompeji | Altenberger Hof

7. Juni - 17. November 2024

Pompeji ist eigentlich ausfotografiert. Doch der international renommierte Architekturfotograf Hans Georg Esch hat mit seinem HGEsch-Team die über 2500 Jahre alte römische Siedlung neu gesichtet. Der Fotograf, bekannt für seine ikonischen Bilder der globalen Architekturen unserer Mega-Cities, zeigt die archäologischen Ausgrabungen als Teil der heutigen Metropole Neapel am Fuße des Vesuvs. Und, er fotografiert Pompeji nicht nur mit seinem spezifischen, Architekturen in ihrer bildlichen Präsenz detektierenden Auge, sondern auch mit den neusten digitalen Aufnahmetechniken wie der des Einsatzes von Drohnen.

Die Bilder zeigen die Zusammenhänge und Parallelen zwischen der Stadtplanung aus der Antike und unseren heutigen urbanen Strukturen. Die einst lebendige und belebte, dann verschüttete und heute in Ruinen liegende urbane Struktur wird so greifbar wie nie zuvor. Die Fotoserie offenbart nicht nur die Schönheit der antiken Stadt, sondern lädt die Betrachtenden ein, sich mit ihrer Geschichte und ihrer Bedeutung für die moderne Stadtentwicklung auseinanderzusetzen. Dieser fotografische Ansatz verbindet sich mit neuen Herangehensweisen, wie sie auch Gabriel Zuchtriegel, seit 2021 Direktor des Archäologischen Parks von Pompeji, prominent vertritt, zu einem umfassenden undlebendigen Bild der antiken Stadt.

Hans Georg Esch | Der architektonische Blick – Pompeji | Altenberger Hof

Juni 7 - November 17 2024

The internationally renowned architectural photographer Hans Georg Esch and his HGEsch team have taken a new perspective at the 2500-year-old Roman settlement. The photographer, known for his iconic images of the global architecture of our mega-cities, shows the archaeological excavations as part of the modern metropolis of Naples at the foot of Mount Vesuvius. And he photographs Pompeii not only with his specific eye for architecture in its visual presence, but also with the latest digital recording techniques, such as the use of drones.

The images show the connections and parallels between ancient urban planning and our urban structures today. The once vibrant and bustling, then buried and now ruined urban structure becomes more tangible than ever before. The series not only reveals the beauty of the ancient city, but also invites the viewer to engage with its history and its significance for modern urban development. This photographic approach is combined with new approaches, prominently represented by Gabriel Zuchtriegel, Director of the Archaeological Park of Pompeii since 2021, to create a comprehensive and vibrant picture of the ancient city.

Hans Georg Esch, Der architektonische Blick - Pompeji © HGEsch
Hans Georg Esch, Der architektonische Blick - Pompeji © HGEsch / Ministero della Cultura. Parco Archeologico di Pompei
Hans Georg Esch, Der architektonische Blick - Pompeji © HGEsch / Ministero della Cultura. Parco Archeologico di Pompei
Hans Georg Esch, Der architektonische Blick - Pompeji © HGEsch / Ministero della Cultura. Parco Archeologico di Pompei
Hans Georg Esch, Der architektonische Blick - Pompeji © HGEsch / Ministero della Cultura. Parco Archeologico di Pompei
Hans Georg Esch, Der architektonische Blick - Pompeji © HGEsch / Ministero della Cultura. Parco Archeologico di Pompei
Hans Georg Esch, Der architektonische Blick - Pompeji © HGEsch / Ministero della Cultura. Parco Archeologico di Pompei