Credit
Architecture collective Felleskapsprosjektet å Fortette Byen (FFB), Meahccetrošša/Matatu, Karasjok, 2011. Photo: Joar Nango

JOAR NANGO - THE FESTIVAL EXHIBITION I Bergen Kunsthall

04. September - 08. November 2020

Credit
Stine Deja & Marie Munk Synthetic Seduction, 2018 video still Courtesy: the artists

REAL FEELINGS - Emotion und Technologie I Haus der elektronischen Künste Basel

27. August - 15. November 2020

Die internationale Gruppenausstellung REAL FEELINGS untersucht die sich schnell verändernde Beziehung zwischen Technologie und Emotionen. Präsentiert werden Werke von 20 Künstler*innen, von interaktiven Installationen bis hin zu Künstlicher Intelligenz, Animationen, Videoinstallationen etc.

Credit
Isabelle Le Minh, Épitrope, nach Alfred Ehrhardt, Pigmentdruck auf Baryt-Papier, Alu-Dibond und Installation aus Büchern, 2019, 115 x 85 cm, © Isabelle Le Minh / ADAGP, Paris 2020

Isabelle Le Minh: Cristal Réel | Alfred Ehrhardt Stiftung

27.06. – 06.09.2020

Die deutsch-französische Künstlerin Isabelle Le Minh (*1965) interpretiert in dieser Ausstellung die Kristallefotografien von Alfred Ehrhardt neu.

Credit
Portrait: Tong Kunniao © XC·HuA Gallery

Tong Kunniao - JUST STAY IN THE COLD | XC·HuA Gallery

11.09. - 31.10.2020

Der chinesische Künstler Tong Kunniao (*1990) vereint in seinen Werken Malerei, kinetische Skulpturen und mixed-media Installationen, die er in seinen charakteristischen Objekt-Performances zum Leben erweckt.

Credit
Claudius Schulze TQ1066-RP5013.18 Zeitgenössische Hummelsammlung, Entomologischer Verein Krefeld, © Claudius Schulze

Claudius Schulze - Biosphere X I Alfred Ehrhardt Stiftung

12.09. - 20.12.2020

Credit
Rohkunstbau 25, Installationsansicht: José Noguero, 2020, Foto: Jan Brockhaus, (c) Jan Brockhaus (c) VG Bild-Kunst Bonn

XXV. ROHKUNSTBAU | Zärtlichkeit - Vom Zusammenleben

27. Juni 2020 - 20. September 2020

Das internationale Kunstprojekt ROHKUNSTBAU feiert in diesem Jahr auf Schloss Lieberose am Rande des Spreewaldes seine 25. Ausstellung unter dem Titel „Zärtlichkeit - vom Zusammenleben“.

Credit
Kaspar Müller, Mandala 3, 2020, UV Inkjet Druck und Sennelier Ölpastell auf Leinwand, 210 x 160 x 3 cm, Courtesy: Société und der Künstler © Société

SOCIÉTÉ: Neue Galerie-Räume | Solo-Show von Kaspar Müller | Art Basel Viewing Rooms

16. Juni - 01. August

Galerie Société eröffnet neue Räume in der Wielandstraße 26 in Berlin-Charlottenburg mit Solo-Show "Mandala" von Kaspar Müller. Die Ausstellung ist gleichzeitig in den Art Basel Viewing Rooms zu erleben.

Credit
Artist Emma Jääskeläinen © Finnish National Gallery: Petri Virtanen

Kiasma Commission by Kordelin: EMMA JÄÄSKELÄINEN

02 June - 22 November

Die neue skulpturale Installation von Emma Jääskeläinen lädt das Publikum zu einer spielerischen und hochgradig visuellen Fantasiereise in die ikonische Lobby des Kiasma ein.

Credit
Cameron Carpenter © Dovile Sermokas

KONZERTE VOR DEN FENSTERN DER STADT | Cameron Carpenter

ab 30. Juni 2020

Star-Organist Cameron Carpenter spielt deutschlandweit vor Seniorenheimen und Wohnhäusern auf der Ladefläche eines Trucks.

Credit
Keyvisual, VR KUNSTPREIS der DKB in Kooperation mit CAA Berlin

VR KUNSTPREIS der DKB in Kooperation mit CAA Berlin

Open Call: 5. Mai -30. Juni 2020

‍Erstmalig schreibt die Deutsche Kreditbank AG (DKB) in Kooperation mit der Contemporary Arts Alliance Berlin (CAA Berlin) einen Kunstpreis für Virtual Reality im Bereich der bildenden Kunst aus. Der Open Call läuft vom 5. Mai bis zum 30. Juni 2020.

Credit
R34, 1919, © Archiv der Luftschiffbau Zeppelin GmbH

Vernetzung der Welt | Zeppelin Museum Friedrichshafen

13. Dezember 2019 – T.B.D.

1919 wurde der Atlantik erstmals – und zwar fast gleichzeitig von einem Flugzeug und dem Luftschiff R34 – ohne Zwischenstopp überquert. Im Zeppelin Museum wird die Geschichte dieser spektakulären Erstfahrt erzählt.

Credit
Jacob Hurwitz-Goodman & Daniel Keller, The Seasteaders, 2018, Videostill, © Jacob Hurwitz-Goodman & Daniel Keller

Beyond States - Über die Grenzen von Staatlichkeit | Zeppelin Museum Friedrichshafen

04.12.2020 - 11.04.2021

Die Ausstellung widmet sich der gesellschaftspolitischen Bedeutung von Staatsgrenzen und fragt anhand der drei konstituierenden Merkmale – Staatsgebiet, Staatsbürgerschaft und Staatsgewalt – nach der aktuellen und zukünftigen Bedeutung des Staates.

Credit
Liisa Lounila, Comfort Zone, 2019, VR-video Text: Jussi Valtonen Voice and sound design: Oliver Lyons, courtesy of the artist

LIISA LOUNILA - SHADOW ZONE | Kiasma - Museum für zeitgenössische Kunst, Helsinki

28.2.2020 - 10.01.2021

Die Multimediakünstlerin Liisa Lounila zeigt in ihrer Einzelausstellung 'Shadow Zone' unvorhergesehene und mystische Elemente des Alltags und erinnert an den unaufhaltsamen Lauf der Zeit.

Credit
Ed Atkins: Safe Conduct, 2016, Three channel HD film with 5.1 surround sound, Dimensions variable, 09:04, courtesy of the artist and Gallery Isabella Bortolozzi, Berlin, Cabinet Gallery, London, Gavin Brown’s Enterprise, New York, Rome, Dépendance Gallery, Brussels

ED ATKINS - LIVE WHITE SLIME | Kiasma - Museum für zeitgenössische Kunst, Helsinki

28.2. - 23.8.2020

In seiner ersten Einzelausstellung in Finnland mit dem Titel 'Live White Slime' zeigt der Videokünstler Ed Atkins neue Arbeiten.

4ARTechnologies

Mit dem Ziel, das Kulturgut Kunst für zukünftige Generationen zu schützen und das Fälschen von Kunstwerken unmöglich zu machen, setzt 4ARTechnologies einen neuen Standard für die Kunstindustrie.

Credit
Anna Dumitriu & Alex May in Kollaboration mit Amanda Wilson ArchaeaBot: A Post Climate Change,Post Singularity Life-form, 2018/2019 3D-gedrucktes PLA, Raspberry-Pi-Computer, Pi Borg Motorschutz, elektrische Komponenten, Abdichtungsmaterialien Ca. 60 x 60 x 60 cm Courtesy the artists, Installationsansicht Ars Electronica, 2018, Foto : Vanessa Graf

SURVIVAL OF THE FITTEST I Kunstpalais Erlangen

29. Februar - 06. September 2020

Die internationale Gruppenausstellung im Kunstpalais zeigt 13 künstlerische Positionen, die sich in unterschiedlichen Medien dem facettenreichen Verhältnis von Natur und Hightech nähern.

Credit
Maurizio Nannucci, Never Move Far From Color © Florian Reittner Fotografen

NEON DELIGHT | Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna

T.B.D.

Das Zentrum für Internationale Lichtkunst in Unna präsentiert NEON DELIGHT. Die Austellung zeigt, wie Künstler von den 1960er Jahren bis heute Neon in ihren Arbeiten verwenden und wie das Material seinerseits die Kunst beeinflusst.

Diario di Maggia – ein Tagebuch aus dem Tessin von Eliška Bartek